Hand aufs Herz:

Wer kennt Rübstiel, oder auch Stielmus genannt?

Weiterlesen…

Grünkohl kommt bei uns frisch vom Feld nebenan

Früher galt das Wintergemüse als Essen für arme Leute, heutzutage hat es sich zum Trend entwickelt.

Weiterlesen…

Wachstum mit dem Geschäftsfeld step4® - nickut catering investiert in Personal, Gebäude und Technik

In Zusammenhang mit einem Ausbau des Geschäftsfeldes für High-Convenience-Produkte und Menükomponenten investiert nickut catering in einen 500 qm großen Neubau auf dem Betriebsgelände Industriestraße in Burscheid.

Weiterlesen…

Gesundes Essen sauber liefern

Vor 4 Monaten investierte die nickut catering GmbH in ihre ersten beiden Elektrofahrzeuge. Ziel war es herauszufinden, ob sich das alternative Antriebskonzept für die tägliche Belieferung von Kitas, Schulen und Senioren eignet.

Weiterlesen…

Irrweg Ausschreibung

Viele Schulen finden keinen Caterer mehr. Die Schere zwischen Anspruch und Wirtschaftlichkeit ist zu groß. Caterer wie Uwe Nickut appellieren an die Länder, dringend etwas zu tun. Aber was?

Ein Artikel im Fachmagazin Schulverpflegung.

Artikel lesen

Rückkehr zu G9 gefährdet Mensabetrieb

Die Abkehr vom Turbo-Abi wird begrüßt. Unklar ist, was ein Ende des Nachmittagsunterrichts für die Übermittagversorgung bedeutet.

Ein Artikel in der Bergischen Morgenpost. Von Melanie Aprin.

Artikel lesen

Schulen servieren auch Vegetarisches

Die Burscheider Uwe Nickut GmbH beliefert in Solingen vier Schulen. Im Humboldtgymnasium und am Schulzentrum Vogelsang betreibt der Caterer die Mensen sogar selbst mit eigenen Mitarbeitern.

Ein Bericht im Solinger Tageblatt. Von Anja Kriskofski.

Artikel als PDF

Gesundes Essen, das Schule macht

Der Burscheider Caterer Uwe Nickut hat sich auf Kita- und Schulverpflegung spezialisiert. Rund 8.000 Essen verlassen täglich seine Küche. Gutes Essen, ein hoher Qualitätsanspruch und erstklassige Hygiene bescheren dem Unternehmen stetes Wachstum.

Ein Bericht des Kundenmagazins "Ecolab Spektrum". Von Ulla Dammer.

Artikel lesen

Dem Trend zum regionalen Nutzen

Caterer Uwe Nickut erweitert sein Angebot. Ab jetzt soll es auch Gerichte, Soßen und Wurst in Gläsern geben - im Supermarkt und online.

Ein Artikel des Bergischen Volksboten. Von Eike Rüdenbusch.

Artikel lesen

Schulverpflegung im Fokus: Bedarfsgenaue Bestellung für tägliche Frische

Die Pflege eines Warenwirtschaftssystems ist immer mit Aufwand verbunden, doch eine intensive Auseinandersetzung damit lohnt sich. Der aktuelle Bericht in "Schulverpflegung" Ausgabe 4/2017 gewährt einen kleinen Einblick in die tägliche Arbeit mit diesem.

Artikel als PDF

Süßes im Schulkiosk ist kein Tabu

Nur frisches Obst zieht in den Kiosken der Schulen nicht. Wichtig ist aber, dass Eltern ihren Kindern gesundes Essen vorleben, sagt Kinderarzt Thomas Kuske.

Ein Bericht der Bergischen Morgenpost / Wermelskirchen

Artikel als PDF

Vier Gerichte zur Wahl: Montanus-Realschule in Steinbüchel wechselt Caterer

Currywurst-Topf mit Brötchen, Seelachsfilet Müllerin Art mit Salzkartoffeln, Bio-Nudeln mit Tomatensoße oder lieber das Wochenspezial, Döner-Kebab mit Krautsalat und Zaziki? Lehrer und Schüler der Montanus-Realschule in Steinbüchel haben in ihrer Mensa täglich die Wahl. Seit 1. März werden mittags vier warme Gerichte vom Burscheider Schulverpfleger Uwe Nickut angeboten.

Ein Artikel des Kölner Stadt-Anzeigers. Von Günter Müller.

Artikel lesen

Große Nachfrage für das Mensaessen

Eine ausgewogene Ernährung ist für Schüler an Ganztagsschulen und für den Nachmittagsunterricht am Wermelskirchener Gymnasium wichtig. Das Essen sollte nicht nur frisch sein, sondern auch schmecken. Die Anforderungen an die Schulverpflegung sind gestiegen und bedürfen einer hohen Professionalität sowie Qualität.

Ein Artikel der Rheinischen Post. Von Anna Mazzalupi.

Artikel lesen

Caterer Nickut liefert bis zu 6500 Essen täglich

Vom Gemüsefeld frisch auf den Teller - das "Cook & Chill"-Verfahren hat die Küche für Gemeinschaftsverpflegung verändert.

Ein Artikel der Rheinischen Post Wermelskirchen. Von Anna Mazzalupi.

Artikel lesen

Weniger Reste: Zuviel Essensabfall in der Schulverpflegung vermeiden

„Abfallreduzierung in der Schulverpflegung ist für mich eine Herzensangelegenheit. Durch Kommunikation mit den Schülern, eine gute Planung und Kalkulation kann man die Restemenge deutlich reduzieren." Mit viel Überzeugung berichtet Ökotrophologin Sarah Berger über das Abfallbox-Projekt der Catering-Firma Uwe Nickut, die die Gesamtschule in Burscheid täglich mit Essen beliefert.

Ein Artikel der Lokalen Information. Von Sabine Schnura.

Artikel lesen

Essen im Müll: Caterer kämpft gegen Verschwendung

An der Gesamtschule wird jetzt gemessen, wie viel Essen im Müll landet. Die Zahlen sind erschreckend und sollen die Schüler sensibilisieren.

Ein Artikel der Westdeutschen Zeitung, von Jürgen Heimann & Ralf Paarmann.

Artikel lesen

Ausgezeichnete Gemeinschaftsgastronomie

Die Firma Uwe Nickut Catering und Schulverpflegung GmbH wurde nach dem Zertivizierungskonzept der Hochschule Niederrhein, in der Kategorie Kindertagesstätten, mit der Stufe 3 von 3 ausgezeichnet.
Insgesamt wurde ein Ergebnis von 93% erreicht.

Es fehlt an Wissen übers Essen? Wir informieren!

Über Geschmack lässt sich nicht streiten. Über Ernährung dagegen schon. Das kennt Ulrike Hanke schon seit vielen Jahren. Sie leitet den Trägerverein Betreuungsangebote in Burscheid, der den Offenen Ganztag an den drei Burscheider Grundschulen und auch deren Verpflegung organisiert. Jedes Jahr sei der Speiseplan wieder Thema bei den Elternversammlungen.

​Ein Artikel des Bergischen Volksboten. Von Eike Rüdebusch.

Artikel lesen

Uwe Nickut im Interview

Uwe Nickut ist Caterer. Zu seinen Kunden zählen vor allem Kinder: in Schulen und Kitas.
Er ist gebürtiger Wermelskirchener und beliefert derzeit 82 Einrichtungen mit Mittagessen.

Ein Interview des Remscheider General-Anzeigers. Von Lara Hunt.

Interview lesen

Alles rund um das Thema Ei

Regionale Anbieter stellen sich den Fragen der Schüler.

​Ein Artikel des Kölner Stadtanzeigers.

Reportage: Die treibende Kraft

Einst als Metzger begonnen, hat sich Uwe Nickut mit seiner gleichnamigen Catering und Schulverpflegung GmbH ein erfolgreiches Unternehmen aufgebaut. Welche Synergien zieht er daraus?

Erschien ist der Artikel in folgenden Zeitschriften:

  • Schulverpflegung Ausgabe 3/15
  • GVmanager Ausgabe 8/15
  • first class Ausgabe 8/15
  • 24 Stunden Gastlichkeit

Artikel lesen

Uwe Nickut öffnete Großküche

Wir geben in Deutschland mehr Geld für Tiernahrung und Autos aus als für gesundes Essen“, eröffnete Moderator und Journalist Timm Gatter („Kölner Stadt-Anzeiger“) am 31. Mai eine Diskussionsveranstaltung zum Thema Schul-essen. Dazu hatte das Burscheider Unternehmen Catering & Schulverpflegung Uwe Nickut im Rahmen eines Tages der offenen Tür eingeladen.

Ein Artikel der Rheinisch-Bergischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft.

Artikel lesen

„Schulessen mangelhaft“ … nicht mit uns!

Im April diesen Jahres strahlte das ZDF einen Beitrag zum Thema Schulessen in Deutschland aus, in dem dessen Qualität kritisch hinterfragt wird. Auch wir waren in diesem Beitrag zu sehen – und zwar als Positiv-Beispiel!
Im Rahmen der Kochmützen Zertifizierung durch die Hochschule Niederrhein und den TÜV Rheinland war während der Überprüfung unseres Betriebes ein Kamera Team der Dokumentarreihe „ZDF zoom“ vor Ort.
Dabei wurden unter anderem die Speisepläne und das Hygienekonzepte kontrolliert und zum Abschluss stand selbstverständlich auch das fertige Essen auf dem Prüfstand.

Tipp: Wem der gesamte Beitrag zu lang ist, findet uns ab der 23. Minute.

Bericht auf Youtube sehen

Caterer Nickut ließ sich in die Töpfe schauen

Der Name Nickut ist in Burscheid und der Region bereits seit 1995 im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde, schließlich steht sein Betrieb für Essen, Fleisch und Feinkostprodukte. Das 20-jährige Firmenbestehen bot nun einen passenden Anlass für Uwe Nickut und sein Team, zu einem Tag der offenen Tür einzuladen.

Uwe Nickut freut sich über den dritten Stern

Das Pendant zum Michelin-Stern ist für Cateringbetriebe die Kochmütze der Hochschule Niederrhein. Wie beim Restaurant-Stern bedeutet bereits eine Kochmütze ein „Sehr gut“ und bleibt für 90 Prozent aller Caterer unerreichbar. Im September 2012 stellte sich der Burscheider Uwe Nickut mit seinem Betrieb für Catering und Schulverpflegung zum ersten Mal der Qualitätsprüfung seiner Branche.

Ein Artikel des Remscheider General Anzeigers.

Artikel lesen

Zertifizierung in Burscheid: Catering-Betrieb will die dritte Kochmütze

Der kommende Montagmorgen wird für den Burscheider Metzgermeister und Caterer Uwe Nickut (48) ein wichtiges Datum. An diesem Tag beginnt die zweite Zertifizierung durch die Hochschule Niederrhein: Die Kontrolleure überprüfen ob Nickuts Betrieb alle an ihn gestellten Anforderungen einhält. Diesmal ist sogar ein Aufnahmeteam des ZDF mit vor Ort. „Der Sender hatte sich im Vorfeld auf der Suche nach einem hochwertigen Schulcaterer mit der Hochschule Niederrhein in Verbindung gesetzt – prima, dass die uns empfohlen haben“, sagt Mitarbeiterin Sarah Berger.

Ein Artikel des Kölner Stadanzeigers. Von Timm Gatter.

Artikel lesen

Lecker und nachhaltig

Der Burscheider Catering-Service von Uwe Nickut stellt täglich tausende Mahlzeiten her. Das Erfolgsgeheimnis: frische Lebensmittel aus der Region und weitestgehend Verzicht auf künstliche Zusatzstoffe. Modern und nachhaltig handelt das Unternehmen auch in Sachen Energie.

Ein Bericht im Energie + Magazins, der Stadtwerke Burscheid.

Artikel lesen

Metzger in der Schulverpflegung

Kinder und Jugendliche mit warmem Mittagessen zu versorgen ist nicht nur für Groß-Caterer attraktiv, auch Metzgereien können damit Umsatz generieren. Allerdings sind Kinder und Jugendliche kritische Tischgäste und die organisatorischen Abläufe sowie der Preiskampf Herausforderungen, die eine detaillierte Planung und Kalkulation erfordern, um erfolgreich zu sein.
Ganz oder gar nicht!
„Ich bin der Meinung, zukunftsorientiert sollte man den Bereich der Schulverpflegung nicht als Zusatzgeschäft betrachten, sondern sich klar definieren“, sagt Uwe Nickut.

​Ein Artikel der B&L Mediengesellschaft, auf FleischNet.de

Artikel lesen

Uwe Nickut baut seinen Betrieb aus

Wenn es ums Essen geht, dann spielt die Qualität eine entscheidende Rolle. Das gilt auch für den Partyservice Nickut, der nicht nur in Burscheid Kindergärten und Schulen beliefert. Mittlerweile liefert der Cateringbetrieb an der Industriestraße täglich 3500 bis 4000 Essen aus. „Neben Burscheid versorgen wir Einrichtungen im Kölner Norden, in Solingen, Langenfeld, Leichlingen, Leverkusen oder Wermelskirchen“, sagt Inhaber Uwe Nickut.

Ein Artikel des Bergischen Volksboten. Von Tobias Kemberg.

Artikel lesen

Ausgezeichnetes Schulessen

Einhaltung der Hygiene und Geschmack des Essen getestet
Der Betrieb Uwe Nickut Catering & Schulverpflegung aus Burscheid wurde nun mit dem Gütesiegel ausgezeichnet, das die Hochschule Niederrhein vergibt. S&F übernimmt für diese den gesamten Auswertungsprozess. Geprüft werden dabei unter anderem die Einhaltung der Hygiene, der Geschmack des Essens und der Gesundheitswert.

Ein Artikel des Bergischen Volksboten. Von Tim Attenberger.

Artikel lesen

Startschuss für die neue Mensa

Entwicklung zur Sekundarschule Feierstunde in der Realschule: Die neue Mensa nahm gestern offiziell ihren Betrieb auf. Ab sofort können die Schüler mittags aus drei gesunden Gerichten wählen. Erfreulich: Die Kosten für den Bau betragen weniger als 100 000 Euro

Ein Artikel von RP-Online. Sebastian Radermacher.

Artikel lesen

Der Kick vom Metzger - „Richtig Schwein haben“ bei der Qualitätsmetzgerei Uwe Nickut

Pünktlich zum Start der Fußball-Europameisterschaft bietet die Qualitätsmetzgerei Uwe Nickut seinen Kunden mit neuen EM-Grillkörben zum Aktionspreis einen besonderen Service. Mit einer großen Auswahl an frischen Grillspezialitäten aus eigener Produktion erhalten die Kunden ein Rundum-Paket für ihre individuelle Grillparty.

Ein Artikel des Open PR Portals Leverkusen.

Artikel lesen