Von der Feinkostmetzgerei zum Catering-Unternehmen
Tradition und Innovation

Regionaler Einkauf, Transparenz bei den Rohstoffen und der Anspruch, einen Beitrag zu gesunder Ernährung zu leisten wurde dem Unternehmen früh in die Wiege gelegt.
Als Uwe Nickut 1995 eine kleine Feinkostmetzgerei auf einem bergischen Bauernhof eröffnete, machte er sich mit seiner Auffassung von Qualität und Kundennähe schnell einen Namen. Heute gehört das Unternehmen zu den führenden Bergischen Catering-Unternehmen in der Gemeinschaftsgastronomie.

1995

Gründung der Feinkostmetzgerei Uwe Nickut

2002

Mit der Übernahme eines Imbissbetriebes im nahegelegenen Burscheider Industriegebiet steigt Uwe Nickut auch in den Bereich Partyservice ein. Bis heute ist das Imbiss-Restaurant MAHLZEIT ein beliebter Mittagstreff für umliegende Firmen und Anwohner.

2004

Ein Neubau im Innenhof des Imbiss-Restaurants wird fertiggestellt. Die Produktion der Metzgerei kann ins Burscheider Industriegebiet verlagert werden. Ein weiteres Ladengeschäft wird eröffnet. Auch die Küche wird erweitert, um dem Wachstum des Partyservices gerecht zu werden.

2007

Ein Kindergarten möchte mit täglich 10 Mittagessen beliefert werden. Ein Jahr, das Weichen stellt, denn es ist der Einstieg in die Gemeinschaftsgastronomie.

2009

Die Gemeinschaftsgastronomie wächst rasant und trägt immer mehr das Gesamtunternehmen. Uwe Nickut trennt sich von der Metzgerei, um sich ganz auf die Zubereitung von Speisen für Kitas, Schulen und Senioren zu konzentrieren.

2014

Mit der Erweiterung der Produktion um 500 qm auf 1.350 qm Fläche wird auf die steigende Nachfrage reagiert. Täglich werden nun rund 6.000 Portionen in unterschiedlichen Variationen gekocht. Gut 60 Einrichtungen im Bergischen Land zählen inzwischen zum Kundenstamm.

2017

Uwe Nickut erweitert sein Portfolio um den mobilen Mahlzeitendienst. Kunden werden ab jetzt auch zu Hause und am Arbeitsplatz mit warmen Mittagsmenüs beliefert.

2019

Qualität setzt sich durch. Der Kundenstamm wächst weiter auf etwa 100 Einrichtungen und die Anzahl der täglichen Essen steigt auf 10.000 Menüs.

Wir entwickeln uns weiter

Der nächste Schritt ist in Vorbereitung. Ein weiterer Anbau ist in Planung und wird zum 25. Jubiläum des Unternehmens im Frühjahr 2020 bezogen.

Das Angebot an Menükomponenten für Gastronomie und Gesundheitseinrichtungen wird ausgebaut.